Züchter: Marion & Alexander Krause

Mutter: Queens Muddie aus Lühlsbusch
Vater: Hamburg Merchant Taylor

Gesundheit:
HD B1/C2 ED 0
PRA Optigen normal/clear
AU vom 20.10.10: PRA/HC/RD frei/frei/frei
Erbl. Myopathie: Genotyp N/N (frei)
EIC: Genotyp N/N (frei)
bbEE (trägt kein gelb)

Formwert: Sehr Gut


Zuchtzulassung am 30.04.08, tauglich für die Leistungszucht

Prüfungen:

 Wesenstest 25.06.06

 

 Bestanden 

 JP/R Trebbin

 256 Punkte 

 2. Platz

 BHP A+B

 78 Punkte

 Vorzüglich, 2.Platz

 Brugsproeve

 

 bestanden

 Young Star Trophy 2007

 

 bestanden

 Lüne Cup A

 65/120 Punkten (2 Nullen)

 n.B.

 Den Heybergcup A

 64/100 Punkten

 bestanden

 10. WWT Vehlefanz A

 82/100 Punkten

 Sehr Gut

 BLP in Hornbek

 307 Punkte

 bestanden, 2. Platz nach Alter

 Dummy A (APD/A)

 77/80 Punkten

 Vorzüglich, 2. Platz

 Markproeve B begyn.

 

 3. Prämie

 11. WWT Vehlefanz A

 83/100 Punkten 

 Sehr Gut 

 Dummy F (APD/F)

 55/80 Punkten 

 Gut

 Nuthe Cup F

 17/100 Punkte (genug Nullen)

 n.B.

Mit Summer ist am 5. Dezember 2005 die gute Laune eingezogen. Mein erster eigener Welpe, ein Schokopupsi, ich kann es auch heute noch nicht glauben, daß sie hier ist. Kurz vor dem Einzug hab ich mich selber für völlig verrückt erklärt, schließlich lebten zu dem Zeitpunkt ja bereits 2 Hunde hier, doch ich habe es noch NIE auch nur eine Millisekunde bereut.

 

Summer ist der Sonnenschein hier. Sie ist schon artig auf die Welt gekommen, hat die Teenager- und Rüpelphase übersprungen, so daß wir entgegen aller Vorstellungen und Vorschriften den "Ungehorsam" geübt haben. :-) Ihre Ausbildung war dadurch in vielen Bereichen sehr einfach, andere Dinge mussten wir uns hart erarbeiten, es wäre ja sonst auch langweilig geworden.
Summer paßt perfekt in meine kleine Mensch-Hund-WG, sie war der fehlende Teil im Puzzle. Loura hat durch sie gelernt zu spielen und kann ihre Muttergefühle komplett an dem Mupfelchen ausleben, die das Ohren, Augen und Schnute sauber lecken dankend und in Entspannung entgegen nimmt. Sansibar zeigt ihr, wie und wo man am Besten den Sheriff Stern trägt und wie das Auftreten dazu auszusehen hat, nun hab ich 2 Proletinnen im Haus. Sansibar und Summer zusammen, das ist irgendwie eine ganz besondere Beziehung, über die ich mich am Meisten freue. Sansi spielt mit der Kleinen, erzieht sie und heimlich wird da auch mal gekuschelt.

Summer hat sich zu einer in meinen Augen wunderschönen, freundlichen, selbstbewußten Hündin entwickelt, die immer für ein Späßchen zu haben ist, immer überall die Erste ist, egal worum es gerade geht, immer bei mir ist, egal wohin ich fahre und nachts am Liebsten bis in ihre Haarspitzen Körperkontakt zu mir sucht, sie schläft also meistens komplett auf mir drauf. Ich glaube, ich hätte sie schon zig Mal für viel Geld verkaufen können, mit ihren Sternchenaugen, ihrem Charme und ihren Knautschfalten im Gesicht wickelt sie so Einige um ihre Pfote.
Sie findet im Wald alles und schleppt das Gefundene akribisch so lange mit, bis ich es ihr abnehme. Das kann manchmal sehr praktisch sein, so z.B. hier, nun gibts wieder frischen Kaffee bei uns:

Auch bei der Dummyarbeit haben wir unseren Weg gefunden und verfolgen diesen mit Freude und Spaß auf beiden Seiten ganz zielstrebig. Mit und durch Summer musste ich viele Wege gehen und konnte somit wirklich viel über die Dummyarbeit lernen, verschiedene Trainer kennenlernen und unterschiedliche Ansätze überdenken.

Summer versteht sehr schnell und setzt die Dinge nach einmaligem Zeigen sofort um, allerdings versteht sie auch sehr schnell wie sie um Dinge herum kommt, die für sie einfach nicht von so großer Notwendigkeit sind. Und ich gebe zu, daß ich da immer lächeln muß und sie so gut verstehen kann.

Mittlerweile durften wir ein paar Mal mit zur Entenjagd gehen, dort ist Summer hochkonzentriert, ausdauernd und ihre tolle Nase und ihr Köpfchen kann sie da vernünftig einsetzen.

Ein paar Workingtests wird Summer auch in Zukunft für mich spannend machen, so langsam wird es auch für mein Mupfelchen Zeit für die F.

   
So richtig erwachsen geworden ist Summer mit ihrem 1. Wurf. Meine Kleine war eine so liebevolle und tolle Mutter, hat das alles ohne Probleme mit ihren Instinkten gemeistert und war so glücklich dabei. Seitdem ist Summer mir noch näher geworden, auch wenn ich nicht gedacht hätte, daß das überhaupt noch geht.
Mit ihrer Tochter bringt sie hier jeden Tag Stimmung in die Wohnung, kein Spielzeug ist vor den Beiden sicher und wenn die 2 so richtig loslegen, dann verstehe ich mein eigenes Wort nicht mehr.

Summer ist und bleibt mein Traum in tiefdunkler Schokolade. Ich bin so froh, daß sie bei mir ist.